Kopfleiste überspringen

Angewandte Ernährungs­medizin

Die Angewandte Ernährungs­medizin geht davon aus, dass die Gesund­heit durch einen aus­ge­wogen­en Mikro­nähr­stoff-Haus­halt erhalten bleibt und Krank­heiten durch Zufuhr körper­eigener Subs­tanzen therapiert werden können.

Die Angewandte Ernähr­ungs­medizin wird auch Ortho­mole­kular­medizin genannt. Sie wurde von Linus Pauling, einem zwei­fachen Nobel­preis­träger, ge­gründet und ist in Amerika seit 1978 ein offiziell aner­kanntes Heil­ver­fahren. Auch in Europa gewinnt sie immer mehr an Bedeutung.

Die Angewandte Ernährungs­medizin basiert auf wissen­schaftlich nach­voll­zieh­baren For­schungs­ergeb­nissen und sieht sich nicht als Ersatz, sondern als Unter­stützung der klass­ischen Schul­medizin.

Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten, Videos und Analysewerkzeuge. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.
Datenschutzinformationen