Kopfleiste überspringen

Nervenschutz durch Entgiftung - Ratgeber für gesundes Altwerden

Nervenschutz durch Entgiftung - Ratgeber für gesundes Altwerden
Preis30,78 EUR
Preis27,78 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 5-12 Tage

Über den Autor und weitere Mitwirkende
Dieses Buch ist Pflichtlektüre für jeden, der Eigenverantwortung für seine Gesundheit übernehmen will, bevor er ein Fall für den medizinischen Reparaturbetrieb wird. Die Chance besteht darin, die über 20 Jahre gesammelten, umweltmedizinischen Erfahrungen des Autors kennen zu lernen und Näheres über die potenten Heilwirkungen von Nährstoffen und körpereigenen Wirkstoffen zum Schutz des Nerven- und Immunsystems zu erfahren.

Die Wiederherstellung der Darmflora und die Unterstützung des Leberstoffwechsels sind die Basis für das Konzept von Entgiftung und Nervenschutz. Moderne Diagnostik im Hinblick auf individuelle Stoffwechselvorgänge sollte die Grundlage hierfür bilden. Besondere Beachtung muss den maskierten Nahrungsmittelunverträglichkeiten geschenkt werden, die im Rahmen der eindimensionalen, allergologischen Untersuchungen nicht hinreichend abgeklärt werden können. Nahrungsmittelunverträglichkeiten bzw. Allergien sind als schwere, neuro-immunologische Fehlregulation zu betrachten und können zu deutlichen Reaktionen im Nervensystem führen. Moderne zelluläre Blutanalysen decken Entzündungsreaktionen auf, die durch vermeintlich gesunde Kost ausgelöst werden können.

Der Umweltmediziner, Klaus-Dietrich Runow, Jahrgang 1955, behandelt seit 20 Jahren Patienten mit Allergien und ausgeprägten Überempfindlichkeitsreaktionen auf Chemikalien. Als erster deutscher Arzt hat er seine Umweltmedizinprüfung in den USA absolviert und ist zertifiziert vom International Board for Environmental Medicine. Mit seinem Buch Klinische Ökologie und dem im Jahre 1989 erbauten, ersten Institut für Umweltkrankheiten im nordhessischen Bad Emstal ist er einer der Pioniere der Umweltmedizin in Deutschland. Vorträge in zahlreichen Ländern wie Japan, Ungarn, USA, Schweden, Saudi Arabien, Dubai u. a. machten das klinisch-ökologische Konzept in Patienten- und Medizinerkreisen bekannt. Im Oktober 2001 wurde er zum Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie ernannt. In seinem Institut für Functional Medicine und Umweltmedizin (IFU) kommt modernste Diagnostik in Kooperation mit US-amerikanischen Laborpartnern zum Einsatz. Therapeutisch wird im Bad Emstaler Kurzentrum das von ihm entwickelte Entgiftungsprogramm Hepar-Tox angewendet.

Datenschutz­hinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten, Videos und Analysewerkzeuge. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.