Büchershop

Finden Sie hier aktuelle Publikationen zum Thema Nährstoffe.

Mag.pharm. Norbert Fuchs und Dipl.-pharm. Uwe Gröber nehmen Stellung zu aktuellen Medienberichten, die Verwirrung über Vitamin E und Selen-Gaben stiften.

Vitamin E und Selen schützen vor Krebs – und können Krebs fördern

Aktuelle Pressemeldungen 2014 berichten über eine statistische Datenauswertung im Rahmen der SELECT-Studie (Selenium and Vitamin E Cancer Prevention Trial).

Dabei wurden die Gesundheitsdaten von 2.000 Männern mit bestehendem Prostata-Krebs gegen jene einer Kontrollgruppe von 3.000 Männern ohne Prostata-Carcinome statistisch verglichen. Untersuchungskriterien waren dabei die Fragen, welchen Selen-Plasma-Spiegel die untersuchten Personen hatten (niedrig / normal / hoch), welchen Einfluss eine zusätzliche tägliche Einnahme von täglich 400 IU Vitamin E (also von etwa 270mg Tocopherol) oder 200 Mikrogramm Selen, einzeln, oder in Kombination, auf das Risiko eines Prostata-Carcinoms hätten.

Das Ergebnis dieser Datenerhebung war, dass die Selen-Zufuhr Männern mit niedrigem Selen-Status keinen Vorteil brachte. Auch sah man, dass die Vitamin E-Zufuhr bei Männern mit niedrigem Selen-Spiegel das Risiko für die Entwicklung von Prostata-Carcinomen vergrößert und dass eine Selen-Zufuhr bei bereits hohen Selen-Spiegeln das Risiko für höhergradige Prostata-Carcinome erhöht. Wie kamen diese Ergebnisse zustande?

Lesen Sie dazu die Stellungnahmen von Mag. pharm. Norbert Fuchs und Dipl.-pharm. Uwe Gröber,  die über die "Irrtümer" dieser Studie aufklären.

Artikel Fuchs PDF

Artikel Gröber PDF

Google+ aktivieren

Seite drucken

Aktuelles

  • 25.06.2018 Das Herbstprogramm 2018 ist online

    Das Herbstprogramm 2018 ist online

    Basislehrgänge, Spezialseminare, ganztägige Sonderformate - mit unserer Ausbildung tragen Sie zur Gesunderhaltung Ihrer Kunden bei und ergänzen mit der Angewandten Ernährungsmedizin die Schulmedizin bei der Therapie von Erkrankten.   

  • 01.06.2018 Nährstoff-Beratung leicht gemacht

    Nährstoff-Beratung leicht gemacht

    Mit dem neuen Online-Beratungsmodul "Nährstoffe-Quick-Check" auf dieser Homepage wird die kompetente Beratung an der Tara unterstützt. Nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit für Ihre Kunden, um die 60 Anamnesefragen durchzugehen und erhalten Sie auf Knopfdruck ein Ergebnis. Unser Einschulungsseminar "Nährstoffe-Quick-Check" ermöglicht Ihnen eine fachkompetente Interpretation des Ergebnisses. Lesen Sie im Artikel von Mag. Norbert Fuchs, welches ernährungsmedizinische Anamnesekonzept dem Beratungsmodul zugrunde liegt. Das im Einschulungsseminar erworbene Hintergrundwissen unterstützt in jedem Fall die Beratungskompetenz an der Tara, das Seminar kann daher auch ohne Nutzungsabsicht des Online-Beratungsmoduls gebucht werden und wird als zwei Spezialseminare anerkannt. Es eignet sich auch als komprimiertes "Fresh-up" des Basis-Wissens!    

Kontakt

Nährstoff-Akademie Salzburg
Schillerstr. 30 / Block X
5020 Salzburg
0662 / 450020 20
Fax: 0662 450020 11
office@naehrstoff-akademie.com

Nährstoff Akademie Salzburg | Auerspergstraße 20 | 5020 Salzburg | +43 (0)662 / 45002020  +43 (0)662 / 45002011 | office@naehrstoff-akademie.com

Find us on Facebook

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK

created by INTERNET-XL | Login